Home

GOSPELSEMINAR
Im Notenkessel kommt Sören Schröder vom 9. bis 11. März 2018.


GOSPELSEMINAR
Im Oktober 2017 gibt es ein get-the-gospel in 86343 Königsbrunn mit Hans Christian Jochimsen.

POPIMPULSTAG
Für Bands und PopChöre am Sa, 4.11. in Augsburg.

IMPULSTAG FÜR GESANG
am So, 24.9. für Sänger/innen und Solisten.

Infos: www.popkantor-augsburg.de


KINDERCHOR
Wir laden ab November Kinder zum Singen ein! Hallo Singmäuse! Wir laden euch ein!
Freitags 16 Uhr für Kinder von 5 bis 10 Jahren.
Ort: Gemeindehaus Christuskirche, Pflegstr. 32, 86609 Donauwörth
Interesse? stapff@notenkessel.de.


LUTHER – Das Pop-Oratorium

Regionale Inszenierung am So, 14.5.17 um 20 Uhr
Christuskirche Donauwörth

Luther-Projekt Donauwörth

Donauwörth (hgs). Ein hundertköpfiges Luther-Projekt aus dem Donau-Ries bringt das große Luther-Musical mit Solisten aus den eigenen Reihen zur Aufführung am So, 14.5.17 um 20 Uhr in der Christuskirche Donauwörth.

110 Sängerinnen und Sänger waren dabei, als das Oratorium von Dieter Falk (Musik) und Michael Kunze (Texte) in der Olympiahalle München aufgeführt wurde. Damals mit insgesamt über 2000 Chorsängern. Drei regionale Chöre (Kirchenchor Dürrenzimmern unter Thomas Pichl, Gospelchor Trinity unter Marlyn Zablan-Klose und Gospelchor Sternenfänger unter Hans-Georg Stapff) und viele gastweise Einzelsänger haben seit Oktober 2016 dafür geprobt und gearbeitet.

Schnell entstand der Plan, die Lieder des Musicals nach dem März in der Olympiahalle noch einmal vor Ort aufzuführen. Es fanden sich viele Solisten aus dem Chor, die einzelne Solos übernahmen und letztlich gibt es jetzt eine komplette Gesamt-Inszenierung in der Christuskirche.

Lisa Stapff und Andrea von Mackensen hatten viele Sitzungen, um die aufwändige Choreografie des Stückes für die kleinere Kirchenbühne umzugestalten. Nach reichlich Proben nimmt die Sache eine prima Form an. Musikalisch kommt das ganze Orchester und die Band in Donauwörth vom Playback, welches es glücklicherweise gibt. Aber gesungen wird alles aus eigener Kraft und manche nehmen eigens Gesangsunterricht.

Requisiten wurden neu entworfen und gebastelt, Geldscheine gedruckt, Haken in der Kirchenwand montiert. Eine große Tontechnik und eine große Lichttechnik setzen das Ganze wirkungsvoll in Szene. Dafür wurde die SoundAG von Armin Grasheu gewonnen.

Wer schon München erlebt hat oder auch nicht darf sich auf eine großartige Aufführung in Donauwörth freuen, die auf jeden Fall viel Lokalkolorit bietet. Es dirigiert Michael Martin, der auch schon in München dirigiert hat. In Solo-Rollen sind zu sehen und zu hören Finn Unglert, Thomas Pichl, Hans-Georg Stapff, Andrea von Mackensen, Johanna Schall, Marlyn Zablan-Klose, Sonja Kempf, Sarah Hiller, Wolfgang Schwanecke, Lisa Stapff, sowie Andrea Mertens, Christine Bäuerle, Theresa und Elisabeth Ull, Ronja Sensche, Elisabeth Wagner, Brigitte Martin, Sabine Pichl, Claudia Rau, Dieter Münch, Heinz Lehndorfer, Martina Mayinger und Hans Heidecker.

Kein Vorverkauf, keine Platzreservierung, aber 450 Sitzplätze und ein neugestaltetes Chorpodest. Erzählt wird im Kern die Episode, als Martin Luther nach Worms reisen muss, um vor Karl, dem jugendlichen Kaiser, seine Ideen zu widerrufen. Es geht für ihn dabei um Leben oder Tod, doch der neue Buchdruck sorgt bereits dafür, dass seine Gedanken deutschlandweit weiterleben.

„Hab Mut“, „Gottes Kinder“ und „Die Wahrheit ist ein scharfes Schwert“ sind einige der Ohrwürmer dieses Pop-Oratoriums.


Notenkessel_Text_Logo


500 Jahre Reformation – Flyer der Stadt Donauwörth


SONY DSCKLAUS-ANDRÉ EICKHOFF
Dieser Liedermacher hat uns in Donauwörth schon öfters zum Schmunzeln, Lachen und Nachdenken gebracht, wenn er an seinem Piano saß und über die Tasten perlte mit zum Teil aberwitzigen Wort-Kaskaden („Kleine Brötchen“) oder schlichten Weihnachtsliedern („Zimt“). Heute kommt er im Jubiläumsjahr „500 Jahre Reformation“ mit seinem Reformations-Programm „Hier stehe ich – ich könnt‘ auch anders“ und beleuchtet eine bewegte Zeit rund um Martin Luther mit sicher wieder sehr beweglichen Fingern am Klavier und einer nicht minder bewegten Zunge und bewegt unsere Herzen. Samstag, 25. März 2017, 19 Uhr, Christuskirche Donauwörth
Eickhoff und Reformation – Video


 

 


18. Gospelchortreffen, Abschlusskonzert in der Kaiser-Wilhelm-Gedaechtniskirche, Berlin-Charlottenburg-Willmersdorf, 07.09.2014. Bitte die Veroeffentlichungs-Freigaben der abgebildeten Personen beachten!GOSPELSEMINAR 2017
Mit Stephan Zebe aus Berlin als musikalischen Leiter erarbeiten rund hundert Sängerinnen und Sänger ein Gospelprogramm für das Abschlusskonzert und lernen zugleich unendlich viel über das Singen von Gospel, lernen die Stücke des Komponisten Stephan Zebe kennen und Songs aus seinem Verlag Zebe Publishing. Jeder Leiter des Seminars hat seine eigene Handschrift, seine eigene Energie und vermittelt gleichzeitig seine Techniken zum Singen dieser begeisternden Musik. Jedes Seminar hat seine eigene Energiekurve, seine emotionalen Besonderheiten, seinen eigenen Tiefgang. „Tankstelle für die Seele“ nennen es manche. Gospel = Evangelium. Fr-So, 31. März – 2. April 2017, Gemeindehaus Christuskirche Donauwörth
Hier gehts zur Ausschreibung!


 


Der Berliner SOULCHOR unter der Leitung von Stephan Zebe, gibt anlaesslich seines 5-jaehrigen Geburtstages in der Wabe ein Konzert, Thaelmannpark, Danziger Strasse 101, Berlin-Prenzlauer Berg, 12.05.2006.GOSPELKONZERT
Das Abschlusskonzert des dreitägigen Gospelseminars ist legendär. Heuer steht es unter der musikalischen Leitung von Stephan Zebe aus Berlin. Rund Hundert gospelbegeisterte Sängerinnen und Sänger stehen auf der Bühne und haben drei intensive Tage erlebt.
Sonntag, 2. April 2017, 19 Uhr, Christuskirche Donauwörth
Da will ich mitsingen!


 


gospel with passion_14okt_portrait_22_foto gerhard richterGOSPEL WITH PASSION
Gospel wird natürlich IMMER mit Leidenschaft („with passion“) gesungen, das geht garnicht anders. In diesem Konzert mit Timo Böcking und seiner Gospeltruppe schlägt aber auch der zweite Sinn des Wortes durch: wir eröffnen die „Passion Week“, also die Karwoche mit ihren Feiertagen von Palmsonntag über Gründonnerstag und Karfreitag bis Ostern. Im Musikstil der Gospel wird den Ereignissen dieser Tage nachgespürt.
Heuer drittes und letztes Konzert der Konzertreihe „Donauwörther Notenkessel“.
Samstag, 8. April 2017, 19 Uhr, Christuskirche Donauwörth


 

 

 


Im Februar und März 2016 fand der 20. Notenkessel statt, der „Notenkessel der tausend Stimmen!“logo20
In jedem Konzert war ein Chor dabei oder im Mittelpunkt und beim Jubelgospel-Gottesdienst waren es an die 300 Gospelsänger!

Es gab folgendes Programm:


ChorMosaixSamstag, 20.2.16
It’s my Life – von einem der auszog das Leben zu lernen.
mit dem Chor MOSAIX


MichaelMartinGospelreferent26.-28.2.16
Gospelseminar mit Michael Martin, dem neuen Gospel-Referenten beim „Verband für christliche Popularmusik in Bayern e.V.“

Sonntag, 28.2.16
Konzert mit Michael Martin und dem Seminarchor

 



enjoy_schmiechenSamstag, 5.3.16
Gospelchor Enjoy aus Schmiechen
Gospelsongs rund um „Jesus Christ Superstar“
mit Anklängen von Andrew Loyld Webber


Sonntag, 6.3.16logo20
„Der zwanzigste Notenkessel“
Ein Gospelgottesdienst mit Abendmahl.

Mittagessen mit Pekingsuppe, Frühlingsrollen, Nudeln und Ente.

Nachmittags Auftritte mit Rebecca Häfele und Band, Liedermacherin Karin Sonnenfroh, Kirchenband taste ’n‘ go, Gospelgruppe friends of gospel, Gruppe Pichl & Stapff, Liedermacher Hans-Georg Stapff und Band Peilsender.


ClemensBittlingerSamstag, 12.3.16
Clemens Bittlinger in concert
„Atem – Klang der Seele“
mit über 40 Chorsängern!